Wichtig

Anlegen, Ein- und Aussteigen nur an unserem Bootsteg erlaubt.
Das fahren innerhalb der Seilwasserskisperre und Badezone nicht erlaubt.
Anderen Wasserfahrzeuge immer rechts ausweichen.
Benutzungszeit beachten.
Natur und Wildtiere nicht berühren.
Willkürliche Bootsschaden werden in Rechnung gestellt.

Für eine angenehme Kanu-Tour
Anziehsachen zum Wechseln, Sitzkissen für die Boote, Badetuch, Badebekleidung, genügend Flüssigkeit,
Sonnenhut, Sonnenbrille, Regenschutzbekleidung,
Sonnencreme, festes Schuhwerk

Die 10 goldenen Regeln des Paddelns
Benutzen Sie zum Ein- und Aussteigen sowie zum Rasten nur die ausgewiesenen Stellen.
Wild zu zelten oder zu grillen und auf den Schleuseninseln zu übernachten ist verboten.
Müll gehört nicht in die natur, sonder in den Mülleimer.
Das überfahren der Wehre ist untersagt.
Beachten Sie unbedingt die Schifffahrtzeichen.
Für den Alkoholgenuss gelten auf der Bundeswasserstrasse gleiche regeln wie im Straßenverkehr.
Vermeiden Sie Lärm und bleiben Sie als Gruppe zusammen.
Fahren Sie rechts, weichen Sie Ruderbooten, Motorbooten und Fahrgastschiffen aus, die haben Vorfahrt an den Schleusen.
Nehmen Sie Rücksicht auf Angler mit ihren Angelschnüren, Schwimmer und andere Wasserbenutzer.
Seien Sie als Vorbild in Ihrem Verhalten und tragen sie immer eine Schwimmweste.

Tipps für Anfänger
Wählen Sie sportliche nicht zu neue Kleidung, ganz ohne Wasser geht es nicht.
Beim Einsteigen möglichst mit den Fuß genau in die Mitte des Bootes treten, am Boot festhalten und schnell hinsetzen. Die schweren Personen sitzen hinten, Kinder in der Mitte.
Wichtig beim Flusswandern: Das Boot wird gegen den Strom am Ufer gelenkt.

Haftung Der Mieter haftet für während der Mietdauer für Schäden am Boot, Zubehör, Reparaturkosten, oder Schaden an anderen Personen oder Sachen.